Konken

Konken

Gemeinde Konken
Die heute über 900 Einwohner zählende Gemeinde feierte 1999 ihr 875-jähriges Bestehen.

Seit 1972 gehört Konken zur Verbandsgemeindeverwaltung Kusel und wurde 1986 als Dorferneuerungsgemeinde voll anerkannt.
Konken ist eine aufstrebende Gemeinde, die die Weichen für die Zukunft in der Gewerbe- und Industrieansiedlung im Jahr 1986 mit dem ersten 7 ha großen Gewerbegebiet "Viererbenwald" gestellt hat; ein weiteres von fast 20 ha wird von der Verbandsgerneinde Kusel vorgehalten.
Verschiedene Produktions- und Handwerksbetriebe haben sich bereits angesiedelt und stellen eine größere Anzahl von Arbeitsplätzen zur Verfügung.
Durch die direkte Autobahnauffahrt A 62 und die B 420 ist die Ortsgemeinde mit ihrem Gewerbegebiet für die bereits ansässigen Firmen ein bevorzugter und günstiger Standort.
Der 1. Bauabschnitt ist bereits voll, der 2. Bauabschnitt teilweise belegt. Die Erschließung des 3. Bauabschnitts ist bis Jahresende 2001 erfolgt, so dass jederzeit Flächen für neue Interessenten verfügbar sind.

In der Gemeinde Konken sind darüber hinaus leistungsfähige Handwerksbetriebe und gepflegte Gasthäuser mit großen Gesellschaftsräumen, etabliert. Konken ist außerdem Standort einer Grundschule und eines Kindergartens. Die Gemeinde kann ferner Neubaugelände anbieten, auf dem 42 Bauplätze zur Verfügung stehen.